Ratsherrn – Lumberjack Winter Ale

Lumberjack Winter Ale: Ein obergäriges Rotbier, das durch die Reifung auf Eichenholz seinen ganz besonderen Geschmack erhält…

Lumberjack Winter Ale

Daten und Fakten zum Bier

Name: Lumberjack Winter Ale
Brauerei: Ratsherrn Brauerei GmbH Link zur Webseite der Brauerei
Alkoholgehalt: 5,5 % Vol.
Stammwürze: k.A.
Biersorte: Winter Ale
Gärung: Obergärig
Trinktemperatur: 10°C
Herkunft: Hamburg
Dazu passt: Hirschrücken, Maronen, Bratäpfel
Fassgereifte Biere entdecken

Besonderheit des Lumberjack Winter Ale

Seit 2012 brauen die Braumeister der Ratsherrn Brauerei in den Hamburger Schanzenhöfen. Insgesamt haben sie 7 Stammbiere und zusätzlich Saison Biere im Angebot. Eines dieser Saisonbiere ist das Lumberjack Winter Ale. Gelagert wird es in Eichenholzfässern, dadurch bekommt es seine rot-braune Farbe. Bei der Hopfung wird Nugget verwendet, dazu Wiener Malz, Melanoiidinmalz, Karamell- und Röstmalz, es entsteht ein recht gemütliches malziges rotbraunes Winter Ale.

Die Braumeister der Hamburger Ratsherrn Brauerei beschreiben ihr Bier folgendermaßen: „Winterzeit – gemütliche Abende vorm Kamin, herzhafte Küche und kräftige Biere warten schon! Unser Lumberjack Winter Ale ist ein obergäriges Rotbier, das durch die Reifung auf Eichenholz seinen ganz besonderen Geschmack erhält. Unsere Spezialmalzmischung und der Aromahopfen Nugget entwickeln Noten von Kräutern und roten Früchten“

Flaschendesign

Ratsherrn Lumberjack Winter Ale EtikettAbgefüllt ist das Lumberjack Winter Ale in einer 0,33l Mehrwegflasche. Auf dem Etikett sieht man den Lumberjack, Tannenbäume sowie den Namen des Bieres und der Brauerei. Das alles ist in weihnachtliches Rot gehalten. Auf dem Etikett der Rückseite liest man oben zitierte Beschreibung sowie die Zutaten des Bieres und die Herstelleradresse.

Optik

Im Glas sieht man ein rotbraunes Bier, es leuchtet rötlich im Licht und es bildet sich ein weißer nicht zu üppiger Schaum. Der Schaum ist jedoch sehr feinporig aber leider nur mäßig standfest.

Geruch

Der Duft des Lumberjack Winter Ale ist süßlich, malzig mit Noten von Obst und Karamell. Sehr dominant empfinde ich den leicht röstmalzigen Duft. ein frischer angenehmer und auch fruchtiger Duft. Insgesamt könnten die Aromen des Bieres aber intensiver hervortreten.

Geschmacksphasen

1. Antrunk

Der Antrunk ist recht süß und fein röstmalzig, dazu schmeckt man deutlich Noten von Karamell, Obst, Kräutern und Nüssen. Im Hintergrund macht sich eine leichte Hopfenherbe bequem.

2. Rezenz

Das Bier hat einen mittleren Körper und eine dezente , aber sehr passende Karbonisierung. Geschmacklich ist es auch im Mittelteil süß, malzig mit Noten von Obst und Karamell sowie grasigen und kräuterigen Noten im Hintergrund.

3. Abgang

Im Abgang wird der Lumberjack Winter Ale ein wenig trockener und auch hopfenherber, insgesamt aber immer noch recht süß und süffig.

Fassgereifte Biere entdecken

 

Olaf Gronert:

Das Lumberjack Winter Ale von der Ratsherrn Brauerei: Optisch weiß es zu gefallen, der Geruch ist angenehm, jedoch recht mild. Geschmacklich ein süßes, süffiges Bier das recht gut zu den Feiertagen mit Plätzchen, Schokolade und deftigen Speißen passt. Geschmacklich zeigt es schöne Röstmalznoten, mit Aromen von Obst, Karamell und Kräutern, perfekt der Einsatz der Kohlensäure.

 

Ratsherrn Lumberjack Winter Ale

7.7

Flaschendesign und Angaben:

8.5/10

Optik:

8.0/10

Geruch:

6.5/10

Geschmack:

7.5/10

Gesamteindruck:

8.0/10

Aromenprofil

  • Malzig
  • Karamell
  • Kräuter
  • Obst
  • Süffig

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*