Saazer

Herkunft des Saazer Hopfen: Europa
Herkunft des Saazer Hopfen: Europa

Daten und Fakten zum Hopfen

Name: Saazer
Herkunft: Tschechien, Europa
Alphasäure: ca. 2,7 %
Aromen: erdig, kräuterig, blumig
Besonders geeignet für: klassisches Pilsner, Lagerbiere, Lambic
Craft Beer entdecken!

Besonderheit des Saazer Hopfen

Saazer HopfenDer Saazer Hopfen ist weltweit bekannt, er ist eine recht exquisite Sorte, die weltweit zum Bierbrauen verwendet wird. Mittlerweile wird er nicht nur in Tschechien sondern auch in den USA angebaut. Das erste Mal wurde der Saazer Hopfen bereits im 11. Jahrhundert erwähnt und seit 2007 ist Žatecký chmel (Saazer Hopfen) eine geschützte Ursprungsbezeichnung der EU.

Der Saazer Hopfen gibt dem Pilsner Urquell seinen Geschmack. Mild und edel mit einem feinen, erdigen Hopfengeschmack. Besonders zeichnet er sich durch sein blumiges, frisches, leicht zitrusartiges und erdiges Aroma aus.

Verwendet wird er hauptsächlich im klassischen Pilsner, kann aber auch in Lambic und Lagerbieren zum Einsatz kommen.

Im Eigenversuch verwende ich diesen Hopfen natürlich in Pilsner Bieren aber auch in Kombination mit Herkules in einem belgischen Tripel, aber auch in einem Lager, Märzen oder auch belgischem Wit Bier oder Saison passt er recht gut.

Fazit:

Der Saazer Hopfen aus dem tschechischen Anbaugebiet Zatec ist der typische Aromahopfen für das tschechische Pilsner. Vielseitig kann er verwendet werden, nicht nur im Pilsner, sondern auch im belgischen Tripel, Lambic oder Lagerbieren findet er Verwendung. Sehr schön ist sein milder, erdiger feiner Hopfengeschmack, dazu blumige frische und leicht zitrusartige Aromen

 

Aromenprofil:

  • Zitrus
  • Estragon
  • Lavendel
  • Honig
  • Blumig
  • Würzig
  • holzig
  • erdig
  • leichte Bitterkeit

Steckbrief:

Kategorie: Aromahopfen
Alphasäure: 2,8-3,5%
Betasäure: 3,0-5,0%
Hopfenöl: 0,4-1,0 ml/100g

Infografik: Die Aromen der Hopfensorten

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*