STRAFFE HENDRIK BRUGS TRIPEL BIER 9

STRAFFE HENDRIK Abtei-Tripel 9: Ein recht kräftiges, authentisches belgisches Abtei-Tripel….

Straffe Hendrik

Daten und Fakten zum Bier

Name: STRAFFE HENDRIK BRUGS TRIPEL BIER 9
Brauerei: Brouwerij De Halve Maan
Link zur Webseite der Brauerei
Alkoholgehalt: 9,0 % Vol.
Stammwürze: k.A.
Biersorte: Abtei-Tripel
Gärung: obergärig
Trinktemperatur: 6-8°C
Herkunft: Brügge/Belgien
Dazu passt: Eintöpfe, Rindersteaks, gegrilltes
Klosterbiere entdecken!

Besonderheit des STRAFFE HENDRIK BRUGS TRIPEL BIER 9

 

Gebraut wird der STRAFFE HENDRIK in einer kleinen Familienbrauerei in Brügge. Die Brauerei De Halve Maan befindet sich im historischen Stadtzentrum von Brügge und dort werden dieses und weitere Biere bereits seit 1856 gebraut. Gebraut wird dieses authentische Tripel heute noch nach den Originalrezepten mit speziellen Malzsorten von der besten Qualität, das ergibt ein recht kräftiges, authentisches belgisches Abtei-Tripel.

Flaschendesign

Straffe Hendrik EtikettAbgefüllt ist das „STRAFFE HENDRIK“ in einer 33cl Mehrwegflasche. Die Etiketten am Flaschenhals, am Flaschenbauch und auf der Rückseite sind hopfengrün. Zu lesen ist der Name des Bieres, die Brauerei und eine kleine Geschichte über dieses Bier. Natürlich fehlen auf dem Etikett das MHD, die Zutaten und die Herstelleradresse nicht. Ein schlichtes Etikett, es ist auffällig durch die grüne Farbe mit dem goldenen Rand und ich hoffe auch sehr auf dem Inhalt, der in der Flasche steckt.

Optik

Das Bier hat eine bräunlich, goldene Bernsteinfarbe, es leuchtet aus dem Glas. Auf dem Bier bildet sich eine mittelporige, strahlend weiße Schaumkrone. Der Schaum ist recht üppig und auch sehr standhaft. Optisch ein sehr gelungenes Bier, das zu gefallen weiß.

Geruch

Vom Duft her ist das Bier von einer sehr angenehmen Malzsüße geprägt, dazu gesellen sich Aromen von Karamell, Honig, Banane, einem Zuckersirup und auch einer leicht getreidigen und brotigen Note. Dazu ein sehr angenehmer Hefeduft und leichte Zitrusnoten sowie blumige Hopfennoten, dazu etwas Kräuter- und Pfeffernoten. Ein recht angenehmer und appetitlicher Duft.

Geschmacksphasen

1. Antrunk

Im Antrunk hat man ein süßes, malziges Bier, deutlich schmeckt man die Aromen von Banane, Honig, viel Karamell, ein wenig Zuckersirup und feine Kräuter-, sowie weiße Pfeffernoten. Den doch recht hohen Alkohol von 9 Prozent weiß das Bier gut zu verstecken. Ein süffiges, malziges und leicht fruchtiges Bier im Antrunk, sehr angenehm die schönen Malznoten, das Karamell, der Honig, Banane und perfekt dazu abgestimmt die Kräuternoten.

2. Rezenz

Das Bier hat einen mittleren Körper, die Kohlensäure ist dezent dosiert. Das passt sehr gut, die Aromen kommen dadurch sehr gut zur Geltung und das Bier erzeugt ein richtig glattes Gefühl am Gaumen.

3. Abgang

Im Abgang wird das Bier trockener und ein wenig herber, immer noch süß, jedoch mit einer deutlichen Hopfenherbe. Zum Schluss bleibt mir noch sehr lang die süßliche Note erhalten.

Klosterbiere entdecken!

Olaf Gronert:

Das STRAFFE HENDRIK BRUGS TRIPEL BIER 9, ein Tripple aus Brügge gebraut nach alter Rezeptur, optisch sehr schön, vom Aroma ist das Bier frisch und appetitlich. Geschmacklich malzig, süßlich mit Aromen von Banane, Honig und Karamell sowie sehr schönen Kräuternoten (Koriander) und Pfeffer. Insgesamt ein hervorragendes Tripel aus Brügge.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*