Wacken Brauerei – Walküren Schluck – Nordic Strong Ale

Walküren Schluck: Süß, stark und natürlich – wie der belebende Kuss einer Walküre. Ska`l!

Walküren Schluck

Daten und Fakten zum Bier

Name: Walküren Schluck
Brauerei: Wacken Brauerei GmbH & Co. KG
Link zur Webseite der Brauerei
Alkoholgehalt: 7,8 % Vol.
Stammwürze: 20° Plato
Biersorte: Nordic Strong Ale
Gärung: obergärig
Trinktemperatur: 8-10°C
Herkunft: Wacken
Dazu passt: zum Festmahl in Walhalla, Gegrilltes, Rindersteaks, Geflügel
Bier entdecken!

Besonderheit des Walküren Schluck

Beer of The Gods-Wacken Brauerei, das ist noch eine recht junge Brauerei aus dem durstigsten Dorf der Welt. Gebraut werden dort köstliche Craftbiere, die stark, geschmackvoll und naturbelassen sind. Diese Biere sind weder filtriert noch pasteurisiert und dabei wird an erlesenen Rohstoffen nicht gespart. Die Göttertrünke, das sind runde Biere mit Ecken und Kanten. Eines davon ist der Walküren Schluck – ein Nordic Strong Ale. Dass die Wackener Nordmänner kräftige Bier brauen, beweisen sie damit: 7,8%vol. Alkohol, eine Stammwürze von 20°Plato und recht stolze 55IBU (Bittereinheiten) weißt dieser Walküren Schluck auf.
Sehr schön bei den Wacken Bieren finde ich, dass es zu jedem Bier noch eine Geschichte gibt, die ich euch nicht vor enthalten möchte:
„WALKÜRENSCHLUCK – Nordic Strong Ale

In der nordischen Mythologie sammeln die Walküren die gefallenen Krieger vom Schlachtfeld und bringen sie nach Walhalla, der Festhalle des Göttervaters Odin. Dort kämpfen, schmausen und trinken sie alltäglich mit den anderen im Kampf gestorbenen Wikingern bis zum Ragnarök, der Götterdämmerung.
Unser Strong Ale könnte aus Walhalla stammen, mit einer Stammwürze von rund 20° Plato und einem Alkoholgehalt von 7,8% ist es nicht nur stark, sondern auch kraftvoll. Gehopft und gestopft haben wir mit Summit und Cascade. Das Bier ist natürlich belassen, nicht pasteurisiert und unfiltriert. Kurzum: Fein bitter, süß, stark und natürlich, wie der belebende Kuss einer Walküre. Skál!“

Flaschendesign

Walküren Schluck EtikettAbgefüllt ist der Walküren Schluck nicht wie gewöhnlich bei den Nordmännern in einem Trinkhorn, sondern in einer 0,33l Mehrwegflasche. Auf dem Etikett der Flasche sieht man eine Walküre, wie sie einen gefallenen Krieger nach Walhalla bringt. Dazu liest man den Namen des Bieres, der Brauerei sowie die Angaben zu dem Alkohol- und Bierstil.
Auf dem Etikett auf der Rückseite sieht man die kleine Geschichte zu dem Bier, sowie die Angaben der Zutaten, der Herstelleradresse und das MHD.
Eine recht schön gestaltete Flasche und mit der Walküre auf dem Etikett sicher auch historisch sehr wertvoll, mir gefällt es recht gut.

Optik

Die Farbe des Bieres würde ich mit kupfern beschreiben, ein wenig rötlich und kupferfarben, das Bier sieht aus wie ein dunkler Bernstein in der Sonne oder man könnte die Farbe mit einer reifen Kastanie beschreiben. Auf dem Bier bildet sich ein sehr feinporiger Schaum, der standhaft ist, leider aber nicht zu üppig ausfällt. Im Großen und Ganzen ein Bier, das zu gefallen weiß.

Geruch

Der Geruch dieses Bieres ist richtig betörend, süßlich, malzig und sehr fruchtig. Ich schnuppere Aromen von Aprikose, Orange, Zitrus, Honig und Karamell. Sehr dominant im Geruch der Duft des Malzes und dazu überreife Früchte.

Geschmacksphasen

1. Antrunk

Der Antrunk ist recht fruchtig, süßlich und sehr malzig. Ich schmecke Karamell, Aprikose, Orange, Honignoten und ein wenig eine harzige Kiefernote. Sehr stark sind im Antrunk die Aromen der überreifen Früchte und die sehr süßliche Malznote. Fast schon ein wenig klebrig, süßlich empfinde ich dieses Bier im Antrunk.

2. Rezenz

Die Kohlensäure ist recht dezent in dem Bier eingesetzt, das passt aber recht gut zu dem mittleren Körper, den der Walküren Schluck aufweist und zu der doch recht malzigen, süßlichen und fruchtigen Note. Dominant im Mittelteil des Bieres sind weiterhin die Noten der überreifen Früchte, Karamell und eine recht süßliche und kräftige Malznote.

3. Abgang

Im Abgang kommt eine bittere Note hinzu, die sich ständig steigert, ein trockener, bitterer und zugleich fruchtiger Abgang.

Bier entdecken!

Olaf Gronert:

Eine tolle Brauerei „Beer Of The Gods“ aus dem durstigsten Dorf der Welt. Ihre Biere sind Göttertrunke, gewidmet der Nordischen Mythologie. Der Walküren Schluck hat eine tolle Farbe, ist sehr schön verpackt, eine interessante Walküren-Geschichte gibt es noch dazu. Vom Duft her richtig betörend und vom Geschmack fruchtig, süßlich, malzig, bitter und stark. So schmeckt der Kuss der Walküre, mir hat dieser Kuss sehr gut gefallen…

Wacken Brauerei - Walküren Schluck

Wacken Brauerei - Walküren Schluck
9

Flaschendesign und Angaben:

10/10

    Optik:

    9/10

      Geruch:

      9/10

        Geschmack:

        9/10

          Gesamteindruck:

          9/10

            Aromenprofil

            • Karamell
            • Honig
            • Aprikose
            • Trockenfrüchte
            • harzige Kiefernote

            Hinterlasse jetzt einen Kommentar

            Kommentar hinterlassen

            E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


            *