BrauKunstKeller – Mandarina IPA

Neue Hopfensorten braucht das Land….

BrauKunstKeller Mandarina IPA
© www.bier-entdecken.de, BrauKunstKeller Mandarina IPA

Daten und Fakten zum Bier

Name: Mandarina IPA
Brauerei: BrauKunstKeller
Link zur Webseite der Brauerei
Alkoholgehalt: 6,1 % Vol.
Stammwürze: 16 %
Biersorte: India Pale Ale (IPA)
Gärung: Obergärig
Trinktemperatur: 9-11°C
Herkunft: Michelstadt, Hessen
Dazu passt: Steaks, Salat, Geflügel, zum Dessert
IPA`s entdecken

Besonderheit des Mandarina IPA

Die Brauerei BrauKunstKeller hat als erste Brauerei weltweit die neue deutsche Hopfensorte Mandarina Bavaria zu einem IPA eingebraut. Diese Hopfensorte entstand aus der Kreuzung einer alten deutschen Hopfensorte aus Hüll und der amerikanischen Hopfen Sorte Cascade. Dazu werden helle Malze (Pale Ale Malz, Pilsner Malz, Karamellmalz) und ein wenig Rauchmalz verwendet, interessant finde ich, dass bei dieser Bierkreation ganze Hopfenblüten (Dolden) mit eingesetzt wurden. Entstanden ist ein weltweit einmaliges Aromaprofil von Mandarine mit würzigen und zugleich fruchtigen Zitrus- und Orangennoten. Das alles bei einer Stammwürze von 16%, 6,1%vol. Alkohol und 55 IBU (Bittereinheiten).

 

Flaschendesign

Mandarina IPA
© www.bier-entdecken.de, Mandarina IPA Etikett

Dieses Bier ist in einer 0,33l Mehrwegflasche abgefüllt. Das Etikett ist typisch für die Brauerei BrauKunstKeller, gehalten in Weiß mit dem Brauereilogo. In schwarzer Schrift sind der Name des Bieres, der Brauerei und einige interessante Angaben wie die Farbe des Bieres, die Bittereinheiten, die Zutaten und auch eine kleine Beschreibung des Geschmackes vorhanden. Natürlich fehlen auch die Herstelleradresse und das MHD nicht. Sehr schön dabei die Angaben zum Geschmack, der Trinktemperatur und den Zutaten. Bemerkenswert finde ich den Satz: Der BrauKunstKeller braut einmalige Biere aus den hochwertigsten Rohstoffen, hohem handwerklichen Einsatz und der Extraportion Leidenschaft für das beste Getränk der Welt.

Optik

Golden-orange strahlt das Mandarina IPA aus meinem Glas, es strahlt richtig. Das Bier ist leicht trüb und wird von einer cremig weißen und sehr feinporigen Schaumkrone gekrönt. Optisch ist dieses Bier wirklich sehr gelungen.

Geruch

Der Geruch ist sehr intensiv, deutlich rieche ich Aromen von Mandarinen, so ist ja auch der Name des Bieres. Ein sehr kräftiges und zugleich fruchtiges Aroma von Mandarinen, Orangen und Zitronen, dazu kommen noch Noten von Honig und ein feiner sehr feiner Duft des Rauchmalzes. Ein wahnsinniger Duft! Wirklich sehr gelungen finde ich ihn. Vom Duft her erinnert dieses Mandarina IPA eigentlich mehr an ein Biermischgetränk, das ist es aber nicht, es ist handwerklich gebraut nach dem deutschen Reinheitsgebot.

Geschmacksphasen

1. Antrunk

Der Antrunk beginnt genauso wie der Geruch mit einer recht kräftigen, fruchtigen Note von Mandarine, etwas Orange und Zitrus. Richtig kräftig dabei die Mandarine , die diesem IPA auch seinen Namen gibt. Dazu kommen leichte Malzaromen, etwas Karamell und Honig und der dezente Geschmack eines Rauchmalzes. Das passt alles sehr gut zu dem fruchtigen und kräftigen Geschmack der Mandarine, es harmoniert so richtig gut.

2. Rezenz

Die Kohlensäure ist recht dezent eingesetzt, es ist ein süffiges und auch leicht trockenes IPA. Wunderbar empfinde ich die Hopfenaromen, von Mandarine, Zitrus und Orange. Fruchtig süffig und bei 55 IBU ist dieses IPA auch nicht zu herb.

3. Abgang

Im Abgang schmecke ich als erstes die sehr schönen fruchtigen Noten, grasigen Hopfen, Mandarine und Zitrus und das Bier wird deutlich herber. Ein recht herber und auch trockener Abgang, jedoch nicht zu bitter, insgesamt richtig ausgewogen. Sehr schön finde ich den lang anhaltenden bitteren Nachgeschmack auf meinem Gaumen und zugleich blitzt die Mandarine noch einmal hervor.

 

IPA`s entdecken

Fazit

Das weltweit erste IPA, das mit der neuen Hopfensorte Mandarina gebraut wurde. Gut verpackt und sehr schön sind dabei die Informationen auf dem Etikett. Der Duft ist der Wahnsinn, optisch leuchtet dieses Bier richtig golden –orange. Der Geschmack einzigartig, fruchtig, kräftig dabei die Mandarine mit Zitrus- und Orangenaromen, sehr schön auch die Malznoten, besonders der feine Rauchmalzgeschmack. Der Abgang ist so richtig beeindruckend, lang anhaltend, herb, trocken und die Mandarine ist auch dabei. Ein sehr gelungenes Bier hat da der BrauKunstKeller eingebraut, solche kreativen und gelungenen Biere wünsche ich mir mehr. Unbedingt proBieren.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*