Interview mit den Gründern der Finne Brauerei

Finne Brauerei Header
Interview mit den Gründern der Finne Brauerei in Münster

In Münster gab es in früheren Zeiten über 150 Brauereien, überlebt hat davon bis vor kurzem nur die Brauerei Pinkus Müller, doch in der letzten Zeit tat sich etwas: Nach Gruthaus und Läuterwerk geht in Münster noch eine neue Brauerei an den Start:
Die Finne Brauerei. Dahinter verbergen sich Flo, Frank und Jörn.
Wir von bier-entdecken.de machten uns auf den Weg, um der Finne Brauerei und ihren Gründer zu besuchen.

Eingenistet haben die 3 sich in einer tollen Lokation. Hinter der Theke sieht man die Gär- und Lagerbehälter der Biere stehen, der Raum ist sehr geschmackvoll und so richtig gemütlich eingerichtet. Besonders positiv fielen uns die drei Brauer auf: nett, zuvorkommend, für jeden hatten sie ein Wort übrig und man konnte sehen, wie stolz sie sind auf das, was sie sich mit dieser Brauerei geschaffen haben. Und das können sie auch!

Außer richtig gutem Bio Craft Beer gibt es in der Finne Brauerei weitere Bio-Spezialitäten wie zum Beispiel Bio-Käse von der Münsteraner Hafen Käserei oder Bio-Würste. Genießen kann man die Leckerbissen und das Craft Beer auf gemütlichen Sitzecken.
Bei unserem Besuch haben wir den Machern der Finne Brauerei ein paar Fragen gestellt:
Weitere Infos gibt´s hier.


Hallo Flo, Frank und Jörn, stellt euch bitte unseren Lesern einmal kurz vor.

Zuerst zu Flo, 34 Jahre alt, geboren in Münster und aufgewachsen im Münsterland. Nach seinem Studium in der schönsten Stadt der Welt arbeitete Flo bei einem Werkzeugmaschinen-, dann bei einem Trailerhersteller. Nun macht er mit dem Schritt vom Hobbybrauer zum Finne-Gründer einen lupenreinen Hattrick in die nächste männerdominierte Branche. Er ist jedoch fest davon überzeugt, dass Craft Beer allgemein und insbesondere das vollmundige Finne Bio Craft Beer Frauen genauso wie Männer überzeugen wird. Zusammen mit seinen Kompagnons Frank und Jörn möchte er mit qualitativ hochwertigsten Bieren in der ehemaligen Bierhochburg Münster neue Impulse setzen.

Finne Brauerei ArtikelFrank ist 29 Jahre alt, gebürtiger Gronaut, hat ebenfalls in Münster studiert und ist seitdem dort fest verwurzelt. Auch er widmet sich nun lieber dem Thema Bier und verließ für die Finne Brauerei ein Beratungsunternehmen für soziale Einrichtungen. Für ihn schließt sich als Finne-Gründer ein Kreis, denn seine erste berufliche Aufgabe begann ebenfalls in einem Unternehmen, das Bio-Lebensmittel herstellt. Er ist sich sicher, mit Hopfen und Malz aus kontrolliert biologischem Anbau beste Voraussetzungen für hochwertige Biere zu schaffen.

Jörn, 33 Jahre, ist ein wandelndes Bierlexikon und gelernter Hefeflüsterer. Seit Jahren befasst er sich intensiv mit dem Brauen und wurde dabei maßgeblich bei einem 2-jährigen Neuseeland-Aufenthalt geprägt. Er wird vor Ort in der Brauerei an ausgefallenen Bierrezepten feilen und dafür sorgen, dass das Finne Bier-Portfolio kreativ und immer wieder wechselnd ist.

Was fasziniert euch an Bier?

An Bier fasziniert uns die Vielfalt. Bier hat so viele mögliche Geschmacksrichtungen, sodass es immer wieder etwas Neues zu entdecken gibt. Zudem ist es zu den verschiedensten Anlässen der passende Begleiter. Ob zum guten Essen, zum Fußball oder zum Chillen am See, immer passt ein gutes Bier. Bier bedeutet zudem Freiheit und Abschalten vom Alltag.

Wie seid ihr auf die Idee gekommen eine Brauerei zu eröffnen?

Die Biervielfalt und Kreativität der Craft Beer Bewegung in Nordamerika mit ihren zahlreichen kleinen Brauereien wie die wunderschöne, kleine Brauerei in Tofino auf Vancouver Island haben uns im Sommer 2015 mit dem Thema Craft Beer endgültig infiziert. Aufgrund der Tatsache, dass bis auf wenige Ausnahmen Craft Beer in Münster nur spärlich vertreten war, haben wir uns im Herbst des vergangenen Jahres dazu entschlossen, eine eigene kleine Brauerei zu eröffnen. Aus besten, biologisch angebauten Zutaten, handwerklich gebraute Biere sollen sich vom industriellen Standard abheben und Biertrinker begeistern.

Wen möchtet ihr mit euren Bieren erreichen?

Mit unseren Bieren möchten wir die Biervielfalt in Münster und im Münsterland erhöhen und den Konsumenten mehr Möglichkeiten bei der Bierauswahl bieten. Unsere Biere richten sich dabei sowohl an Biertrinker, denen es wichtig ist, ein natürliches, geschmacksintensives Produkt zu konsumieren als auch Konsumenten, denen Bier in der Vergangenheit zu langweilig oder nichtssagend war und sich daher eher zum Wein orientiert haben.

Auf welche Biere von euch darf Mann und natürlich auch Frau sich besonders freuen? Was können wir da von euch noch erwarten?

Unser Bierangebot wird sich am Anfang in zwei Bereiche aufteilen: Unsere Biere in Flaschen, die im Handel erhältlich sind, und die Biere, die wir vor Ort in unserer kleinen Brauerei in kleinen Mengen produzieren. Unsere aktuellen Biere sind ein kaltgehopftes, würziges Helles, ein spritziges Weizenbier mit besonders hohem Weizenmalzanteil und ein Pale Ale, das sich durch tropisch fruchtige Aromen und einen vollmundigen Malzkörper auszeichnet. Wir planen für die nahe Zukunft eine Single Hop IPA-Reihe, die zunächst nur im Ausschank in der Brauerei erhältlich ist. Außerdem werden wir je nach Saison und Anlass unterschiedlichste Bierstile brauen.

Was ist das Besondere an euren Bieren?

Finne Brauerei SchildDas Besondere an unseren Bieren ist, dass sie ausschließlich aus kontrolliert biologischen Zutaten hergestellt werden. Durch den Einsatz diverser Hopfen- und Malzkompositionen und den gezielten Einsatz verschiedener Hefen werden sich all unsere Biere deutlich voneinander unterscheiden lassen. Zudem werden wir in unserer kleinen Brauerei immer wieder verschiedene Bierstile brauen, um eine möglichst hohe Biervielfalt zu bieten. Hierbei wollen wir auch klassische Bierstile nicht vernachlässigen, natürlich neu interpretiert!

Zurzeit wird viel diskutiert über eine Definition für „Craft“-Bier in Deutschland. Was bedeutet – in wenigen Worten – für euch der Begriff „Craft“-Bier?

Craft Bier bedeutet für uns, geschmacksintensive Biere zu brauen, die sich vom bekannten Standard absetzen, den Einsatz der besten Rohstoffe und zudem Nähe zum Konsumenten. Dies zum einen durch den persönlichen Kontakt zum gesamten Finne Team und zum anderen durch Transparenz im Herstellungsprozess. Deswegen legen wir alles offen und haben unsere Brauerei an der Theke hinter einer Glasscheibe platziert. Ein weiterer Aspekt ist Kreativität. Die Auslotung von neuen Geschmacksrichtungen und keine Angst vorm „Andersmachen“, das ist Craft Beer für uns.

Erinnert ihr euch an die erste „bedeutsame“ Begegnung mit Bier?

Die bedeutsamste Begegnung mit Bier war sicherlich der Besuch von zahlreichen Brauereien an der Westküste der USA und Kanadas. Die Biervielfalt, das Flair, die Menschen. Alles ist auf das Produkt Bier ausgerichtet. Schlicht und gut. Das war prägend und einmalig.

Was ist eure Lieblingsbiersorte?

Lieblingsbiersorte ist schwer zu sagen. Je nach Anlass sind es verschiedene Biere. Es ist ein Unterschied, ob ich bei 30 °C im Biergarten sitze oder bei kaltem Wetter auf der Couch. Die Bandbreite geht da von Hellem bis hin zu einem schweren Porter.

Beschreibt bitte Bier in 3 Worten.

Genuss, Vielfalt, Natürlichkeit.

 

 

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Flo, Frank und Jörn für das nette Interview und wünschen viel Erfolg und allzeit „Guten Sud“ und natürlich, dass die Finne läuft!


Kontaktdaten

Die Finne Brauerei Münster
Finne ist eine neue Craft Beer Brauerei in Münsters Kreuzviertel. Wir brauen Klassiker, Kreativbiere & saisonale Spezialitäten aus besten Bio-Zutaten.
Münsteraner Finne GmbH
Kerßenbrockstraße 8
48147 Münster
Tel: 0163 2358152
info@finne-brauerei.de
www.finne-brauerei.de

Öffnungszeiten:
Fr. & Sa. 16:00 bis 23:30Uhr

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*