SHIPA Vic Secret von der Kehrwieder Kreativbrauerei

Die Geheime Kraft des Hopfens…

SHIPA Vic Secret
© bier-entdecken.de, SHIPA Vic Secret

Daten und Fakten zum Bier

Name: SHIPA Vic Secret
Brauerei: Kehrwieder Kreativbrauerei
Link zur Webseite der Brauerei
Alkoholgehalt: 7,5% Vol.
Stammwürze: 16,8 °P
Biersorte: India Pale Ale
Gärung: Obergärig
Trinktemperatur: 7-9°C
Herkunft: Hamburg, Deutschland
Dazu passt: Lamm, Ente, Thai Curry
IPA`s entdecken

Besonderheit des SHIPA Vic Secret

Muss man die Besonderheit der SHIPA-Biere aus der Kehrwieder Kreativbrauerei noch erwähnen? Vielleicht ganz kurz für diejenigen, welche über diesen Biertest zum ersten mal von den SHIPA-Bieren hören. SHIPA bedeutet Single Hop India Pale Ale. Das Besondere an diesen Bieren ist die immer gleiche Verwendung von Malzsorten, welche auch identisch eingebraut werden. Stetig wechselt nur die Hopfensorte. Und hier experimentiert Oliver Wesseloh mit unterschiedlichen Hopfensorten aus der ganzen Welt. Immer mit nur einer Hopfensorte wird ein neuer Sud der SHIPA-Serie gestopft (daher auch Single Hop). Die Bierwelt und wir warten regelmäßig, voller Vorfreude auf ein neues SHIPA mit einem anderen Hopfen. Das hier vorgestellte SHIPA Vic Secret ist, wie der Name unschwer zu erkennen lässt mit der Hopfensorte „Vic Secret“ gebraut. Diese Hopfensorte steht für fruchtig-süße Aromen, bringt aber auch eine gewisse Würze und Bitterkeit mit.

Flaschendesign

SHIPA Vic Secret Etikett
© bier-entdecken.de, SHIPA Vic Secret Etikett

Alle Flaschen der SHIPA-Serie erhalten – fast – dasselbe Etikett. Ein schwarzes Etikett, welches mit einem ovalen Ausschnitt verziert ist. Darüber thront das Logo der Kreativbrauerei Kehrwieder und das Oval ist je nach SHIPA-Bier mit einer anderen Farbe belegt. Beim SHIPA Vic Secret ist dieses in einem schönen Fliederton gefärbt.

Optik

Im Glas zeigt sich das SHIPA Vic Secret in einer hellbraunen, orangenen Farbe mit einer leichten Trübung. Die Schaumkrone baut sich feinporig und relativ wuchtig auf dem Bier auf.

Geruch

Die Hopfenaromatik des SHIPA Vic Secret hüpft geradezu aus dem Glas. Es duftet herrlich fruchtig nach reifer Ananas, Mandarinen und Zitronengras. Auch ein Hauch von Erdbeeren oder Himbeeren scheint dabei zu sein. Überdeckt ist dieser Fruchtkorb von einem leicht bitteren Schleier.

Geschmacksphasen

1. Antrunk

Der Antrunk gestaltet sich als angenehm rund und süffig. Die Malzaromen sind schön ausgeprägt und bilden ein solides Fundament für die fruchtigen Hopfenpfeiler des SHIPA Vic Secret. Die fruchtigen Aromen, die man schon beim Geruch erschnuppert hat zeigen sich auch während dem Antrunk wieder. Erdbeere kommt nun deutlicher zum Vorschein und werden von Ananas-, Mandarine-, Maracuja- und Grapefruitaromen begleitet.

2. Rezenz

Der Mittelteil zeigt sich als angenehm prickelnd mit weiterhin sehr fruchtigen Aromen. Merklich nimmt hier die Bitterkeit jedoch zu und auch eine gewisse Würze nach Pinien stellt sich ein.

3. Abgang

Während des Abgangs entfalten sich die Bitteraromen des Hopfens schnell und intensiv. Die Fruchtigkeit des Bieres geht dabei jedoch nicht verloren und sind dominiert durch Grapefruit, Zitronengras und Mango. Der Nachhall ist lang, trocken und angenehm herb.

IPA`s entdecken

Fazit

Ein weiteres gelungenes SHIPA-Bier aus der Kehrwieder Kreativbrauerei welches uns zeigt, zu was Hopfen alles in der Lage ist. Wunderbare facettenreiche Fruchtaromen, angenehm süffige Malzaromen und ein angenehm herber Abgang bilden das Aromenprofil des SHIPA Vic Secret.

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*