Fuller`s London Porter

Es war früher der dominierende Bierstil in London und bekam seinen Namen von der Straße…

London Porter
© bier-entdecken.de, Fuller´s London Porter

Daten und Fakten zum Bier

Name: London Porter
Brauerei: Fullers Smith&Turner PLC London
Link zur Webseite der Brauerei
Alkoholgehalt: 5,4 % Vol.
Stammwürze: 13,3 %
Biersorte: Porter
Gärung: Obergärig
Trinktemperatur: 12-14°C
Herkunft: London, England
Dazu passt: Rinderfilet, deftiger Braten, Austern, Schokolade
Porter Biere entdecken

Besonderheit des Fuller`s London Porter

Ein Porter Bier ist ein alkoholisches Getränk, welches aus gemälzter Gerste unter Zugabe von Hopfen gebraut wird. Stark gehopft und kräftig herb mit einem Alkoholgehalt um die 5% vol. Das London Porter, eines der besten Porter-Biere der Welt, bekam und bekommt Auszeichnungen überall auf der Welt. Die Ursprünge von Porter gehen nach London an den Anfang des achtzehnten Jahrhunderts zurück, und das Bier hat Berühmtheit in der ganzen Welt, von Irland kam es in die USA und Australien. Es war früher der dominierende Bierstil in London und bekam seinen Namen von der Straße und den Flussgepäckträgern der Stadt, die Waren durch die Straßen getragen haben. Ein Bier aus London für London und die ganze Welt.

Flaschendesign

Wunderschön ist die 500ml Flasche, in das Glas eingraviert ist das Wappen der Brauerei und die Jahreszahl 1945 sowie das Relief: „Independent Family Brewers“. Sehr schön und stimmungsvoll prangt das Etikett am Flaschenhals, braun und golden die Schrift, es sind die Auszeichnungen des Bieres darauf zu sehen. Auf dem großen Etikett findet dann groß den Namen des Bieres, das Brauereiwappen, die Bezeichnung: „The World`s Finest London Porter“ sowie Rich, Dark & Complex.

Auf dem Rückseitenetikett finden sich die Zutaten sowie die Herstelleradresse. Insgesamt eine richtige edle Verpackung dieses London Porters, das macht etwas her. Ein wenig historisch und knubbelig.

Optik

London Porter Design
© bier-entdecken.de, Fuller´s London Porter Design

Optisch wunderschön, dunkelrot bis schwarz in der Farbe des Biers, obenauf ein recht kleiner, leicht hellbrauner und sehr feinporiger Schaum. Leider ist dieser nicht sehr langlebig. Jedoch bleibt eine kleine Schaumschicht sehr lang erhalten. Wunderbar, wie dieses Bier im Licht strahlt.

Geruch

Beim Einschenken in das Glas erschnuppert man sehr intensive Röstraromen, es duftet außerdem nach Schokolade, Kaffeebohnen, einem kräftigen Mokka, gerösteten Haselnüssen, dazu die feinen Röstmalzaromen und leichte Noten von roten Beerenfrüchten. Ein duftes Bier!

Geschmacksphasen

1. Antrunk

Der Antrunk ist recht malzig und sehr schön röstig, deutlich sind die Aromen von Kaffeebohnen und Bitterschokolade zu erschmecken, dazu kommen sehr feine Nuancen von Brombeeren. Das alles recht mild  und angenehm, dazu eine leichten Süße im Hintergrund. Toll, der Antrunk dieses London Porter Bieres.

2. Rezenz

Die Kohlensäure ist recht mäßig eingesetzt, das macht dieses Bier angenehm trinkbar, im Mittelteil setzt sich die Kaffeebohnen- und Schokoladennote ein wenig mehr durch, die Aromen werden stärker und das Bier wird dabei auch ein wenig herber, deutlich dabei auch die Röstmalzaromen. Interessant, dass der Alkoholgehalt von 5,4% mir viel stärker im Geschmack vorkommt, ein kräftiges, aromatisches Bier. Irgendwie aber auch sehr süffig und richtig gut trinkbar, mit Sicherheit ein gefährliches Bier. J Nass auf der Zunge und trocken im Abgang.

3. Abgang

Der Abgang ist recht trocken, deutlich dabei die Aromen von Schokolade, einer guten bitteren Schokolade, süffig, jedoch nicht zu süß. Der Hopfengeschmack nimmt im Abgang leicht zu, wird jedoch nicht zu bitter, dabei die tollen Aromen von Schokolade und Kaffee sowie von Beerenfrüchten. Der Gaumen bettelt bei diesem Bier regelrecht nach mehr.

Porter Biere entdecken

 

Fazit

Eines der weltbesten Biere, das ich bisher getrunken habe. Optisch wunderschön. Weniger kräftig als ich es erwartet habe, sehr fein und ausgewogen der Geschmack, wunderbar die Kaffeebohnen- und Zartbitterschokoladenaromen, dazu die Beerenfrüchte. Richtig ausgewogen im Geschmack, toll der Einsatz der Kohlensäure, könnte ein wenig kräftiger sein, jedoch sehr gut. Interessant, wie nass dieses Bier auf der Zunge ist und dann so trocken im Abgang. Der Gaumen will mehr, süffig, aber auch nicht zu süß. Ein vorbildliches Porter aus London, das London Porter.

1 Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*