Kehrwieder SHIPA Monroe

SHIPA Monroe: Ein beeriges Bier..

shipa monroe

Daten und Fakten zum Bier

Name: SHIPA Monroe
Brauerei: Kehrwieder Kreativbrauerei
Link zur Webseite der Brauerei
Alkoholgehalt: 7,5 % Vol.
Stammwürze: 16,8 ° Plato
Biersorte: India Pale Ale (Single Hop)
Gärung: Obergärig
Trinktemperatur: 7-9°C
Herkunft: Hamburg
Dazu passt: Gegrilltes Hähnchen, Salate, Erdbeerkuchen
Biere von Kehrwieder entdecken!

Besonderheit des Kehrwieder SHIPA Monroe

Schon wieder ein neues Bier aus der Kehrwieder SHIPA-Reihe. Nachdem das Bier schon mit den Hopfensorten HBC 431, Callista, Azacca oder Vic Secret gebraut wurde, ist diesmal der Monroe-Hopfen an der Reihe.
Der Rest ist wie gehabt, immer das gleiche Malz, der gleiche Hopfen und beim Brauvorgang eines jeden SHIPA-Sudes ändert sich auch nicht. Am Ende entsteht ein India Pale Ale mit 7,5 % Alkohol und 12,8° Plato Stammwürze. Nur eines ist eben immer anders – die Hopfensorte.

Keine andere – uns bekannte – Brauerei zeigt durch ihre Biere diese facetten- und aromenreiche Welt der unterschiedlichen Hopfen auf.
Hat eigentlich hierfür schon mal jemand einen Preis an die Kehrwieder Kreativbrauerei aus Hamburg verliehen?

Was bleibt noch zu sagen? Ach ja genau, auch Thomas Wachno hat – bereits im letzten Jahr – ein Bier gebraut, welches ausschlißelich mit dem Monroe-Hopfen („Hopfenstopfer Monroe„) gehopft wurde. Grund genug, dass wir uns für eine Querverkostung ein paar Flaschen der jeweiligen Biere besorgt haben.

Flaschendesign

Die Flasche zeigt sich im typischen Kehrwieder SHIPA Design. Rötliche Farben prägen das Etikett. Darauf befindet sich der große Schriftzug „SHIPA Monroe“ sowie das Logo der Brauerei.
Auf dem Rücketikett gibt es alle Informationen die man sich über ein Bier wünscht. Neben der Beschreibung der Hopfenaromen, Stammwürze und Alkoholgehalt, findet man auch Angaben zum geeigneten Glas und Trinktemperatur. So soll das sein!
Das schöne und bis jetzt durchaus gelungene am Design der SHIPA-Biere ist, dass die gewählte Farbe und das Muster immer den Geschmack des Bieres widerspiegelt.

Optik

Das SHIPA Monroe zeigt im Verkostungsglas eine bernsteinfarbene Optik und hat eine leichte Trübung. Dadurch entstehen schöne orangefarbene Reflexionen im Licht. Auch der schneeweiße Schaum ist wie gehabt sahnig und von feinporiger Konsistenz.

Geruch

Beim Geruch des SHIPA Monroe riecht man einen schönen Malzkörper. Dahinter verstecken sich überwiegend Beerenfruchtaromen von Stachelbeeren, Heidelbeeren und ein Hauch Himbeere. Die Duftnoten sind jedoch recht kompakt und eher schwächer ausgeprägt, sodass es nicht einfach ist die Aromen hinter dem Malzbouquet genau zuzuordnen.

Geschmacksphasen

1. Antrunk

Der Antrunk stellt sodann das Gegenteil zum Geruch des Bieres da. Offener, aufdringlicher und intensiver gleiten süße Malzaromen über die Zunge. Darauf schwimmen Noten von dunklen und roten Beerenfrüchte mit. Ebenfalls setzt schon früh eine hopfige und an frisches Gras erinnernder Geschmack ein. Vollmundig und mit einer guten Balance zwischen süßen und herben Aromen zeigt sich das SHIPA Monroe während des Antrunks.

2. Rezenz

Fein prickelnd geht es zum Mittelteil über. Säuerliche und an Kraft gewinnende Here Aromen kitzeln den Gaumen. Weiterhin zeigen sich Beerenfrüchte und Litschis die sogleich die sauren und bitteren Aromen im Zaum halten.

3. Abgang

Während das SHIPA Monroe den Gaumen hinab fließt, versuchen sich nochmal malzige Aromen in den Vordergrund zu stellen. Doch der Versuch wird schnell unterbunden und trockene, bittere Hopfenaromen benetzen die Geschmacksnerven.

 

Biere von Kehrwieder entdecken!

 

Fazit:

Das SHIPA Monr0e überzeugt durch feine Beerenfrüchte und einem für India Pale Ale´s typischen, bitteren Abgang.

Kehrwieder SHIPA Monroe

8.8

Flaschendesign und Angaben:

10.0/10

Optik:

9.0/10

Geruch:

7.5/10

Geschmack:

9.0/10

Gesamteindruck:

8.5/10

Aromenprofil

  • Malzig
  • Beernfrüchte
  • Grasig
  • Frisch
  • Bitterer Abgang

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*